Mit dem Tieflader auf langer Fahrt; ich liebe meinen Job

Mit dem Tieflader auf langer Fahrt; ich liebe meinen Job

Wenn ich mich so in meinem Freundes und Bekanntenkreis umhöre, dann bemerke ich sehr häufig, wie unzufrieden und fertig die meisten mit und von ihrem Job sind. Das zieht einen richtig mit runer manchmal. Ich kann das selbst gar nicht so nachvollziehen. Ich wusste schon sehr früh in der Schule, dass ich kein Studium machen werden würde, da es nichts für mich ist. Und auch das Büro und soziale Berufe waren nicht in meiner Auswahl. Den ganzen Tag in einer Werkstatt oder Firma verbringen, war genauso wenig meine Vorstellung vom Arbeitsleben. Meine Eltern sind damals ganz schön verzweifelt gewesen, weil sie dachten, ich würde nie etwas finden und meinen Unterhalt verdienen können. Doch alles wurde ganz anders. Ich bin heute von allen derjenige, der am besten drauf ist, nichts bereut und keinen anderen Job haben wollen würde. Ich habe letzten Endes den Führerschein für den Lkw gemacht. Ich fahre mit Schwertransporten durch die ganze Republik und häufig auch über die deutschen Landesgrenzen hinaus. Dabei ist es auch wichtig, genügend Kenntnisse vom eigenen Fahrzeug zu besitzen und auch mit nach dem rechten zu sehen. 

 

Den Tieflader beladen und die Technik überprüfen

Dazu gehört bei mir eben auch der Kontakt zu anderen Fahrern, zu den Vorgesetzten von Kunden und Händlern und vieles mehr. Ich bin mit dieser Aufgabe völlig ausgefüllt und habe  mir bisher noch nie gewünscht, etwas anderes zu machen. Bis heute staunt meine Mutter noch darüber, dass ich so ausgeglichen und zufrieden bin. Meine Schwester ist studiert und hat einen höheren Posten als ich, doch ich empfinde sie immer als stark frustriert und unausgefüllt. Vielleicht fehlt ihr bei der ständigen Tätigkeit im Büro ein Ausgleich. 

 

Mit Spaß bei der Sache

Man muss schon ganz klar sagen, dass man mit viel Spaß bei der Sache einen andere Tag erlebt. Wenn mein Tieflader beladen ist und wir losfahren, bin ich auf meiner Mission, ich bin froh, Teil von dem ganzen zu sein. Mein Aufgabenbereich ist umfassend und meine Vorgesetzten sind auch sehr in Ordnung, was vieles noch leichter macht. Wir sind oft nächtelang mit den großen Schwertransporten unterwegs und übernachten dann außerhalb. Ich finde das sehr gut, dass ich so viel und regelmäßig herumkomme und dabei dann auch noch mein Geld verdiene. Die Verantwortung wird auf alle Beteiligten verteilt, somit ist de Druck bei mir nicht so hoch. Stress braucht man nicht zum erfolgreichen Arbeiten. 

https://www.trucksnl.com/de/tieflader-auflieger

Mit Furminator auf den Geburtstag

Mit Furminator auf den Geburtstag 

Meine Schwester hat sich vor kurzem einen Hund mit langem Fell zugelegt. Letztens waren wir bei ihr am Geburtstag und haben ihn kennengelernt. Er ist ein ganz tolles Tier mit gutem Charakter. Sie hat sich in ihn verliebt, als sie im Tierheim war und sich mal einen Überblick verschafft hat. Sie sagte, dass sie jedes Jahr etwas Gutes tun wolle und sich im allgemeinen mehr auf das konzentrieren, was man verändern kann und wo man selbst was positives bewegen kann. Ich fand diesen Ansatz ganz toll und daher sind wir darauf gekommen, doch mal öfter ins Tierheim zu gehen und uns dort mit den Tieren beschäftigen, die alleine in ihren Boxen und Käfigen auf Aufmerksamkeit warten. Ich finde, dass wir alle viel mehr für unser Umfeld tun sollten, als immer nur an uns selbst zu denken. Wir müssen lernen, uns für den nächsten neben uns zu interessieren. Tiere gehörten auch dazu. Vor allem ihr Schutz. Von daher habe ich meine Schwester bei ihrer Idee von Anfang an unterstützt. 

 

Furminator bändigt auch das dickste Fell problemlos 

Nachdem meine Schwester begonnen hatte, zwei Mal die Woche ins Tierheim zu gehen um Hunde auszuführen und bei anderen Tätigkeiten mitzuhelfen, begann sie sich, in einen der Insassen zu verlieben. Ich wusste dass das passieren würde. Zu Beginn war sie etwas hin und hergerissen, da sie schlechte Arbeitszeiten für ein Tier daheim hat. Doch sie konnte mit ihrer Chefin reden, die auch sehr tierlieb ist und sich für eine Veränderung ihrer Arbeitszeiten eingesetzt hat. Ich war total begeistert von dieser Reaktion. Genau auf solche Menschen kommt es an. Wohltätigkeitsarbeit muss unterstützt werden. 

 

Für den anderen mitdenken und mitfühlen kann sehr viel bewirken

Wenn man Gutes tut, bekommt man auch viel Gutes zurück. Manchmal braucht dies allerdings ein bisschen Zeit. Dessen muss man sich bewusst sein und sich in Geduld üben. Doch bei meiner Schwester ist das ganz deutlich zu sehen. Ihr Hund ist so glücklich, dass er mit zu ihr nach Hause durfte. Er hat sich sehr gut integriert und gehört schon voll dazu. Ich bin so froh, dass sie diesen Schritt gewagt hat und nicht zurück gegangen ist. Deshalb habe ich ihr nun das beste Geschenk gemacht, dass sie aktuell gebrauchen kann. Ich habe ihr eine Bürste von Furminator gekauft, damit sie das lange und dichte Fell ihres Neuzuwachses im Griff bekommt. Das war wohl eine sehr gute Idee von mir. Zumindest sagt sie, dass sie sehr zufrieden ist und der Hund ein tolles Fell hat, plus eine deutlich saubere Wohnung vorfindet. 

https://www.medpets.de/furminator/

Mit einer Bremsenfalle fangen Sie viele Bremsen, Dassel und Pferdefliegen!

Mit einer Bremsenfalle fangen Sie viele Bremsen, Dassel und Pferdefliegen!

 

 

Eine Bremsenfalle bei einer Bremsenplage.

Das größte Problem für alle Vieh und  Pferdehalter ,Campingplatzbesitzer und jegliche Außenbereiche, ist die Bremse.  Die Bremse ist das Insekt, weswegen Pferd und Mensch davon rennen. Das Bremsenweibchen beißt nämlich mit Ihren Messerscharfen Zähnen die Haut auf, um danach Blut zu trinken. “Der Bremsenfänger oder auch Bremsenfalle genannt, gibt sich als Beute aus” Auf der Suche nach Blut gebraucht die Bremse nämlich nicht ihre Nase, sondern ihre Augen. Sie sucht, genau wie eine kleine Stechmücke in ihrem Schlafzimmer, mit Hilfe von Infrarot nach Körperwärme. Wärme und Bewegung enthalten häufig Blut. Hier kommt intelligenter Weise die Bremsenfalle ins Spiel. Der Bremsenfänger hat nämlich einen schwarzen Ball, Globus oder Eimer.  Dieses Objekt wird warm, bewegt sich und so denkt die Bremse, das es sich um echte Beute handelt.

Verschiedene Arten Bremsenfallen

Sobald Sie das Obere gut verstanden haben, begreifen Sie die Funktion der Bremsenfalle. Möchten Sie denoch gerne wissen, wie sie genau funktioniert, schauen Sie unter: Die Funktion einer Bremsenfalle.  Jetzt gibt es verschiedene Arten von Bremsenfallen auf dem Markt womit Sie effektiv etwas gegen die Bremsenplage tun können. Die meisten basieren auf dem H-trap System. ( Wirkung Bremsenfalle) Bei der H-trap Bremsenfalle wird ein H-trap verwendet ( dies beinhaltet, das das Insekt durch einen Tunnel oder einer Abdeckhaube, welche über der Falle hängt, in einer Art Trichter gelangt). Dieser Trichter oder auch Sammelbehälter genannt, hat den Eingang nur in einer Richtung und wenn ein Insekt hinein fliegt, ist es gefangen.

Die bekanntesten Marken der H-Trap Bremsenfalle sind:

  • Alchochem
  • Kerbl
  • Protekta
  • Kylix
  • Sticky Trap

Mit den folgenden Typ Bremsenfallen, die Ihnen bekannt sind:

  1. Die Alchochem H-trap Bremsenfalle
  2. Die Taon X Bremsenfalle << schauen Sie sich hier die Kerbl Taon X Bremsenfalle + Video von der H-trap an>>
  3. Protekta H-trap Bremsenfänger
  4. Loer Bremsenfalle
  5. Sticky Trap bremsen-kleber

 

Die Bremsenklebefalle

Dann kommen wir zu der neusten und sehr effektiven Bremsenfalle. Die Bremsenklebefalle wird schon einige Jahre verwendet und stets populärer. Bei der H-trap Bremsenfalle kann es passieren,  das ein Teil der Bremsen beim wegfliegen entkommt. Bei der Klebefalle ist das nicht der Fall. Hier wird Bremsenkleber verwendet. Der Kleber wird auf den Ball oder einer anderen gefälschten Beute aufgetragen. Nachdem die Bremse gelandet ist, ist sie gefangen und kann nicht mehr weg. Die darin bekanntesten Marken sind Kylix mit der Loer Klebefalle oder Sticky-trap  mit dem Bremsenkleber. Der neueste Hype ist der Gebrauch von einem günstigen schwarzen Eimer, um die Falle zu bauen.  Diesen hängt man auf und er ist sehr effektiv beim fangen der Bremsen.  Lesen Sie hier mehr über den bau einer Bremsenklebefalle.  Bremsenfalle.de

 

https://123bremsenfalle.de/bremsenfalle.html