Wann lohnt es sich ein eigenes Auto zu besitzen?

Deutsche Autofirmen werben mit besonders verlockenden Angeboten und bieten zahlreiche verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihr Auto finanzieren können. Das lockt nicht nur, sondern eröffnet auch andere Möglichkeiten. Aber ab wann lohnt es sich eigentlich ein eigenes Auto zu besitzen? Ist es die Fahrt in den Urlaub im Sommer oder die Besuche bei der Oma, die ein Auto rechtfertigen? Im Rahmen dieses Artikels wollen wir einen Blick auf andere Fragen werfen, die Sie sich vorab stellen sollten, um letztendlich die Frage nach der Sinnhaftigkeit eines eigenen Wagens beantworten zu können.

Wie viele Kilometer werden Sie im Jahr fahren?

Relativ selbstverständlich ist die Frage nach den Kilometern, die Sie im Jahr mit Ihrem Auto zurücklegen wollen. Wenn Sie beispielsweise lediglich in den Urlaub fahren wollen oder wenige Erledigungen, für die Sie ein Auto brauchen, vorhaben, dann lohnt sich der Kauf eines Autos nicht. Wenn Sie allerdings auf dem Land leben und immer wieder ins Büro fahren müssen oder vorhaben Ihre Eltern oder Freunde in anderen Städten regelmäßig zu besuchen, sollten Sie definitiv in Betracht ziehen sich ein eigenes Auto zu kaufen. 

Welche Alternativen haben Sie?

Ebenfalls eine wichtige Frage, die vor der Hauptfrage nach dem eigenen Auto, zu beantworten gilt, ist die Frage, welche Alternativen Sie eigentlich haben. Können Sie in der Stadt auf die öffentlichen Verkehrsmittel setzen und sind innerhalb weniger Minuten am anderen Ende der Stadt? Gibt es günstige Taxis oder haben Sie auch die Möglichkeit mit dem Flugzeug in den Urlaub zu fliegen? Verleiten Sie Avis Bewertungen beispielsweise dazu einen Mietwagen zu buchen? All diese Fragen sind relevant, wenn Sie sich überlegen, ob ein Auto lohnenswert für Sie wäre. Wenn Sie beispielsweise auf dem Land wohnen und sonst kaum eine Anbindung haben, wird es sich definitiv lohnen ein Auto zu kaufen.

Verträgt sich ein Auto mit Ihrem Budget und Lebensstil?

Nicht zu vernachlässigen ist natürlich auch der Kostenfaktor bei der Frage nach der Sinnhaftigkeit eines Autos im Leben. Verdienen Sie aktuell nicht regelmäßig bzw. nicht gut genug, um sich ein Auto, den Kraftstoff und die Versicherung hierfür leisten zu können? Oder achten Sie beispielsweise ganz besonders auf die Umwelt und wollen aufgrund dessen nicht unbedingt ein Auto haben? Es gibt unterschiedliche Gründe in Sachen Kosten und Lebensstil, die ebenfalls einen Einfluss auf Ihre Entscheidung für oder gegen ein Auto haben können. 

Können Sie ohne ein Auto leben? 

Würden Sie sich lediglich ein Auto kaufen, um Ihre Freunde zu beeindrucken? Brauchen Sie ein Auto in Ihrem Alltag und um von A nach B zu kommen oder ist das nur eine Wunschvorstellung? Beachten Sie, dass die meisten Autos über 80% der Zeit nur dastehen, ohne benutzt zu werden. Deshalb sollten Sie sich vorab überlegen, ob Sie ein Auto tatsächlich brauchen und ob sich eine Anschaffung für Sie auch wirklich lohnt.

Wie Sie sehen können, gibt es vor der Frage nach dem richtigen Auto oder der passenden Versicherung verschiedene andere Fragen, die Sie beantworten sollten, um herauszufinden, ob Sie auch wirklich ein Auto brauchen. Demnach macht es nämlich nicht allzu viel Sinn sich ein Auto anzuschaffen, wenn Sie in der Stadt wohnen und so gut wie nie ohne öffentliche Verkehrsmittel fahren können. Wir hoffen, dass wir mit diesen Vorabfragen Ihre Entscheidungsfindung vereinfachen können.

 

Persönliche Beratung bei Smart Repair Frankfurt

Sie sind klein, nervig und kosten Geld – hässliche Kratzer im Lack, winzige Unebenheiten in der Verkleidung können die einwandfreie Karosserie stark beeinträchtigen. Diese kleinen Mängel sind der Beginn von Rost an Ihrem Fahrzeug. Neben der Reparatur von lackfreien Dellen ist Smart Repair eine weitere alternative Methode, um Kratzer und Risslacke an Ihrem Fahrzeug zu reparieren. Schäden werden repariert und die Oberfläche wird fachmännisch lackiert. Smart Repair ist am effektivsten an den unteren Teilen der Karosserie und zeigt sich auch an vertikalen Oberflächen wie Türen, Stoßstange und Seitenwänden effektiv. Für eine genaue Einschätzung der Durchführbarkeit von Reparaturen empfiehlt sich eine persönliche Beratung bei Smart Repair Frankfurt.

Smart Repair für Schäden an der Windschutzscheibe

Ein Steinschlag in der Windschutzscheibe ist ärgerlich und es ist sinnvoll, ihn zu reparieren. Sie sollten Steinschlagschäden an der Windschutzscheibe nicht ignorieren, da selbst bei geringsten Schäden ein Sicherheitsrisiko durch das tragende Element besteht. Es ist nicht immer erforderlich, die gesamte neue Windschutzscheibe auszutauschen. Leichte Kratzer und Risse am Spiegel, Stoßfänger oder Abdeckstreifen werden durch Kleben und Schweißen von Kunststoff sorgfältig repariert. Riss auf den Sichtbereich auf der Fahrerseite? Smart Repair eignet sich auch für kleine Risse in Windschutzscheiben mit Steinschlagschäden. Der Schaden verschwinden und Ihre Windschutzscheibe ist wie neu. Befindet sich der Riss nicht im Sichtbereich des Fahrers, können sogenannte Splittersterne schnell und zu angemessenen Kosten repariert werden. Ein spezielles Harz wird in den Rissbereich injiziert und das Glas wird zu seiner alten Festigkeit zurückgeführt.

Für Teil- oder Vollkaskoversicherung fallen keine Kosten an. Der Abzug wird in den meisten Fällen nicht durch Zusicherungen in Anspruch genommen. Der Schadenfreiheitsrabatt bleibt unverändert. Wenn Sie keine Teil- oder Vollkaskoversicherung für Ihr Auto haben, kostet die Reparatur von Steinschlagschäden jedoch dank Smart Repair vergleichsweise wenig. Es lassen sich auch Schäden im Armaturenbrett beseitigen. Löcher durch entfernte Handyvorrichtungen, Feuerlöcher (Zigarettenstummel) oder Zugluft an Ledersitzen können ebenfalls schnell und nur zu geringen Kosten repariert werden.

 

 

Tricks zum LKW Kaufen für den gewerblichen Einsatz

Bevor Sie einen LKW kaufen, ist es wichtig, sich zu vergewissern, dass er sich in einem guten Zustand und in gutem Betriebszustand befindet. Dazu sind viele “Vorabkontrollen” notwendig, um sicherzugehen, dass Sie die richtige Wahl treffen, und um zu vermeiden, Opfer eines Betrugs zu werden.

Der Käufer muss zunächst das Modell oder den Typ des Fahrzeugs bestimmen, der seinen Bedürfnissen und Anforderungen entspricht. Welche Art von Fahrten wird er unternehmen? Welche Art von Gütern oder Personen wird er transportieren? Diese Fragen ermöglichen es also, den am besten geeigneten Fahrzeugtyp zu bestimmen.

Viele Fahrzeugmarken und -modelle sind auf dem Markt erhältlich. Hat der Käufer seine Wahl z.B. zwischen einem Lastwagen von Renault oder Volvo getroffen, ist der nächste Schritt die Überprüfung der Argus-Bewertung des Fahrzeugs, um die Marktpreise zu kennen. Es ist wichtig, vor jedem Kauf die verschiedenen bei den Händlern verfügbaren Angebote zu vergleichen.

Wenn es sich um einen Lkw handelt, ist es wichtig, den Zustand des Fahrgestells, des Bremssystems, der Kupplung, der Lenkung und der Zylinderkopfdichtung zu überprüfen.

Wo Sie prüfen können

Das Fahrgestell

Der erste Schritt ist daher die Überprüfung des Fahrgestells des zum Verkauf stehenden Lastkraftwagens. Zunächst muss sichergestellt werden, dass keine Spuren von Korrosion vorhanden sind. Verwenden Sie gegebenenfalls einen Magneten, um seinen Zustand zu überprüfen. Bringen Sie den Magneten am Rahmen an. Wenn er liebevoll ist, ist das ein ziemlich gutes Zeichen. Wenn nicht, besteht die Gefahr, dass am Fahrgestell herumgebastelt wird.

Kupplung

Der zweite Schritt ist die Probefahrt auf der Straße. Es wird notwendig sein, auf das Verhalten des Fahrzeugs, aber auch auf den guten Zustand des Kupplungssystems zu achten. Jedes Zuschlagen oder jede Schwierigkeit beim Ein- oder Auskuppeln kann ein beunruhigendes Zeichen sein. Darüber hinaus kann der zukünftige Käufer die Kupplungsscheibe testen. Dazu ist es notwendig, in den dritten Gang zu schalten und die Kupplung zu lösen. Wenn der LKW kaufen stehen bleibt, ist die Kupplungsscheibe in Ordnung.

Bremsen

Die Handbremse ist der dritte zu prüfende Punkt. Nur 4 oder 5 Kerben sollten hörbar sein. Darüber hinaus wird es notwendig sein, über die Durchführung der notwendigen Reparaturen nachzudenken. Bei der Bremsanlage ist das Fahrzeug auf der Straße durch Quetschen im dritten Gang zu prüfen. Wenn das Fahrzeug anhält und seine Bahn nicht ändert, ist das Bremssystem in gutem Zustand. Ist dies nicht der Fall, muss eine Änderung der letzteren in Betracht gezogen werden.

Was muss man bei einer MPU machen?

Mehr als 80.000 Menschen stellen sich pro Jahr in Deutschland die Frage, was man bei einer MPU wohl machen muss. Eine medizinisch psychologische Untersuchung (MPU) wurde zuletzt deutlich über 80.000 mal in Deutschland angesetzt, damit Autofahrer wieder am Verkehr teilnehmen können. Doch was muss man bei einer MPU machen? Wie kann man sich mit einer MPU Beratung darauf vorbereiten?

Allgemeiner Ablauf einer MPU

Eine MPU besteht im Regelfall aus vier Teilen:

  1. Fragebogen-Beantwortung (ggf. im Vorfeld)

  2. Medizinische Untersuchung

  3. Leistungstestverfahren

  4. Psychologisches Gespräch

In einigen Fällen wird zusätzlich noch eine Fahrverhaltensbeobachtung notwendig sein, d.h. Sie fahren Auto und ein Fahrlehrer und Psychologe sitzen mit im Fahrzeug und beobachten Ihre Fahrweise. Das kann z.B. ca. 1 Stunde dauern.

Allein die Teile (1) bis (4) der MPU dauern häufig 3-4 Stunden.

Medizinische Untersuchung

  • Untersuchung auf Alkohol- oder Drogenmissbrauchsschäden

  • Körperliche Ursachen, die Fahreignung ausschließen

  • Krankheitsvorgeschichte

  • Leberwerte bei Alkoholfällen

  • Bei Alkoholfällen: immer Urinkontrolle (Abgabe unter Aufsicht)

  • Gutachter kann weitere Laborbefunde fordern, z.B. längerfristiger Abstinenznachweis, das wird im Vorfeld geklärt

Leistungstestverfahren

  • Reaktionstests hinsichtlich Geschwindigkeit und Genauigkeit am Computer

  • Konzentrationstests am Computer

  • Belastungstests am Computer

Bei solchen Tests sitzen Sie z.B. am Computer und müssen bestimmte Tasten drücken, wenn bestimmte Farben oder Symbole am Bildschirm erscheinen. Bei bestimmten Tönen sind andere Tasten zu drücken und teilweise wird zusätzlich noch mit Fußpedalen gearbeitet. Die Symbole am Bildschirm erscheinen dabei in immer kürzer werdenden Frequenzen, um die Reaktionsgeschwindigkeit und -genauigkeit zu testen und auch, wie sie reagieren, wenn die Aufgabe technisch schon fast nicht mehr lösbar ist.

Wer hier nicht ausgeschlafen oder unter Drogeneinfluss erscheint, hat keine Chancen den Test zu bestehen.

Wer viele Fehler bei einem solchen Test macht, muss damit rechnen, auch zu einer Fahrprobe eingeladen zu werden.

Psychologisches Gespräch

Der schwierigste und auch wichtigste Bestandteil des Tests ist der, auf den sie sich auf jeden Fall mit einer MPU Beratung vorbereiten sollten: das psychologische Gespräch. Hier wird die Einsicht zu Fehlverhalten geprüft und welche Strategie sie entwickelt haben, um solches Verhalten in der Zukunft zu vermeiden. Mögliche Verhaltensänderungen werden daraufhin überprüft, ob sie auch stabil sind. In dem Gespräch werden genau die Punkte auch erörtert werden, die Inhalt der Fragestellung des Führerscheinstelle sind. Man ist gut beraten, sich professionell auf ein solches Gespräch vorzubereiten, sonst ist die Gefahr groß, dass man durchfällt und erneut eine solche Prüfung mit erneuten Kosten absolvieren darf.