Die beste Art in Frankfurt zu parken

Wenn es darum geht in Frankfurt am Flughafen zu parken können Sie zwischen mehreren Optionen wählen. So haben Sie zum Beispiel die Möglichkeit direkt am Flughafen zu parken und die Parkplätze an den Terminals zu nutzen. Diese sind in der Regel allerdings sehr teuer, dafür aber gut und schnell zu erreichen.

Bringen Sie etwas mehr Zeit mit und planen Sie frühzeitig, dann haben Sie die Möglichkeit einen der umliegenden günstigeren Shuttle Parkplätze zu buchen. Hier geben Sie Ihr Fahrzeug am außerhalb liegenden Parkplatz ab und werden dann von einem Shuttlebus zum Flughafen gefahren. Diese Überfahrt dauert in der Regel ca. 10-15 Minuten. Natürlich können Sie Ihre Mitreisenden, vor allem wenn es sich um Kinder oder ältere Menschen handelt, samt Gepäck vorher am Flughafen absetzen, sodass Sie nicht alles im Shuttlebus mitnehmen müssen. Nach Ihrer Landung informieren Sie das Transferunternehmen über Ihre Ankunft am Flughafen und ein Mitarbeiter holt Sie am vereinbarten Treffpunkt wieder ab. Am Parkplatz übernehmen Sie dann Ihren Wagen und machen sich auf den Heimweg.

Das Parken außerhalb kann einiges an Geld sparen, erfordert allerdings ein wenig Zeit um den Wagen am Parkplatz abzugeben und zum Flughafen zu fahren. Daher sollte man bei dieser Form des Parkens ein wenig mehr Zeit für die Anreise einplanen. Die Parkplätze bieten verschiedene Arten der Unterbringung für Ihren Wagen an. So haben Sie die Möglichkeit zwischen günstigen Schotterplätzen, befestigten Parkplätzen oder auch überdachten Parkplätzen zu wählen, je nach Wunsch und Budget. Als zusätzliche Leistungen können Sie den Wagen während Ihrer Reise auch reinigen und betanken lassen. Hierfür fallen allerdings weitere Gebühren an.